Angebote zu "Krediten" (56 Treffer)

OTTOOFFICE STANDARD Mehrfach-Hängehefter »Kredi...
Topseller
15,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Mehrfach-Hängehefter »Kredit und Personal«, Ausführung: für die geheftete Ablage im DIN A4-Format, 4 Unterteilungen mit je einer Heftung, mit Metallschiene, Dehntasche am Rückflügel, Vollsichtreiter und Beschriftungsschild, Material: Recycling-Kraftkarton, Papiergewicht: 230 g/m², Inhalt pro Pack: 5 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Konstruktion von Kreditderivaten: Eine krit...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Auch die Subprime-Krise wird später ihren Platz in den Geschichtsbüchern erhalten." Diese Aussage von dem Präsidenten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, verdeutlicht die Dimension der seit Mitte 2007 andauernden weltweiten Finanzkrise. Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) könnten sich die Verluste im weiteren Verlauf der Finanzkrise auf bis zu eine Bill. US-Dollar summieren. Allein die Abschreibungen, die weltweit Finanzinstitutionen im Zuge der Krise vornehmen mussten, beliefen sich bis Juli 2008 auf über 400 Mrd. US-Dollar. Ausgangspunkt dieser Krise ist der US-Immobilienmarkt. Jahrelang wurden dort Hypothekenkredite an Personen mit geringer Bonität vergeben, sog. Subprime-Kredite. Im Laufe der Zeit konnten die Kredite von den Schuldnern nicht mehr bedient werden. Das Resultat war eine Kettenreaktion, die zu einer weltweiten Krise führte. Es stellt sich nun die Frage, wie der US-Immobilienmarkt der Auslöser für die aktuelle Krise sein kann. Auf den ersten Blick müsste die Krise auf den US-Finanzmarkt beschränkt sein, da i. d. R. nur US-Banken in die Hypothekenvergabe involviert waren. Es hat sich aber gezeigt, dass Finanzinstitute der ganzen Welt von der Krise betroffen sind.Im Zuge der Krise rückten die sog. Kreditderivate in den Fokus der Öffentlichkeit. Sie werden als "Giftmüll für das Finanzsystem" oder auch als "Massenvernichtungswaffen" bezeichnet. In der einfachsten Form ermöglichen Kreditderivate die Weiterreichung des Ausfallrisikos eines Kredites an einen Vertragspartner, ohne den zugrunde liegenden Kredit zu verkaufen. Für die Übernahme des Ausfallrisikos erhält der Kontraktpartner eine Prämie. Dafür verpflichtet sich dieser zu einer Ausgleichszahlung, wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Daher entspricht das Prinzip eines Kreditderivates dem einer Kreditversicherung. Es existieren allerdings komplexere Kreditderivate, die die Weiterreichung des Ausfallrisikos von tausenden Krediten ermöglichen.Ziel dieses Buches ist es dem Leser ein Stückweit begreiflich zu machen, wie es zu der schwersten Krise der Finanzindustrie seit Jahrzehnten kommen konnte.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
OTTOOFFICE STANDARD Mehrfach-Hängehefter »Kredi...
Angebot
15,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Mehrfach-Hängehefter »Kredit und Personal«, Ausführung: für die geheftete Ablage im DIN A4-Format, 4 Unterteilungen mit je einer Heftung, mit Metallschiene, Dehntasche am Rückflügel, Vollsichtreiter und Beschriftungsschild, Material: Recycling-Kraftkarton, Papiergewicht: 230 g/m², Inhalt pro Pack: 5 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Österreichische KMU und Basel II
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) bilden in Österreich die Mehrheit aller am Markt agierenden Unternehmen. Da sich diese häufig durch die Aufnahme von Krediten finanzieren, widmet sich diese Arbeit den Richtlinien ,,Basel II", welche im Juni 2004 fertig gestellt wurden und die Kreditvergabe durch Banken regeln. Davon sind Unternehmen betroffen, die einen Kredit aufnehmen wollen, da die Kosten auf sie übergewälzt werden. In einem ersten Schritt werden die Richtlinien analysiert, mit besonderem Augenmerk auf die verschiedenen Rating-Verfahren. Danach werden die Auswirkungen auf österreichische KMU dargestellt. Der letzte Teil dieser Arbeit widmet sich möglichen Finanzierungsalternativen, sowie deren Auswirkungen auf ein eventuelles Rating. Die Ergebnisse zeigen, dass Unternehmen, die sich in Liquiditätsschwierigkeiten befinden, mit höheren Kreditkosten rechnen müssen, allerdings ergibt sich für liquide Unternehmen der Vorteil von geringeren Kreditkosten.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
OTTOOFFICE STANDARD Mehrfach-Hängehefter »Kredi...
Bestseller
15,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Mehrfach-Hängehefter »Kredit und Personal«, Ausführung: für die geheftete Ablage im DIN A4-Format, 4 Unterteilungen mit je einer Heftung, mit Metallschiene, Dehntasche am Rückflügel, Vollsichtreiter und Beschriftungsschild, Material: Recycling-Kraftkarton, Papiergewicht: 230 g/m², Inhalt pro Pack: 5 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Konstruktion von Kreditderivaten: Eine krit...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Auch die Subprime-Krise wird später ihren Platz in den Geschichtsbüchern erhalten." Diese Aussage von dem Präsidenten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, verdeutlicht die Dimension der seit Mitte 2007 andauernden weltweiten Finanzkrise. Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) könnten sich die Verluste im weiteren Verlauf der Finanzkrise auf bis zu eine Bill. US-Dollar summieren. Allein die Abschreibungen, die weltweit Finanzinstitutionen im Zuge der Krise vornehmen mussten, beliefen sich bis Juli 2008 auf über 400 Mrd. US-Dollar. Ausgangspunkt dieser Krise ist der US-Immobilienmarkt. Jahrelang wurden dort Hypothekenkredite an Personen mit geringer Bonität vergeben, sog. Subprime-Kredite. Im Laufe der Zeit konnten die Kredite von den Schuldnern nicht mehr bedient werden. Das Resultat war eine Kettenreaktion, die zu einer weltweiten Krise führte. Es stellt sich nun die Frage, wie der US-Immobilienmarkt der Auslöser für die aktuelle Krise sein kann. Auf den ersten Blick müsste die Krise auf den US-Finanzmarkt beschränkt sein, da i. d. R. nur US-Banken in die Hypothekenvergabe involviert waren. Es hat sich aber gezeigt, dass Finanzinstitute der ganzen Welt von der Krise betroffen sind.Im Zuge der Krise rückten die sog. Kreditderivate in den Fokus der Öffentlichkeit. Sie werden als "Giftmüll für das Finanzsystem" oder auch als "Massenvernichtungswaffen" bezeichnet. In der einfachsten Form ermöglichen Kreditderivate die Weiterreichung des Ausfallrisikos eines Kredites an einen Vertragspartner, ohne den zugrunde liegenden Kredit zu verkaufen. Für die Übernahme des Ausfallrisikos erhält der Kontraktpartner eine Prämie. Dafür verpflichtet sich dieser zu einer Ausgleichszahlung, wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Daher entspricht das Prinzip eines Kreditderivates dem einer Kreditversicherung. Es existieren allerdings komplexere Kreditderivate, die die Weiterreichung des Ausfallrisikos von tausenden Krediten ermöglichen.Ziel dieses Buches ist es dem Leser ein Stückweit begreiflich zu machen, wie es zu der schwersten Krise der Finanzindustrie seit Jahrzehnten kommen konnte.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
OTTOOFFICE STANDARD Mehrfach-Hängehefter »Kredi...
Unser Tipp
15,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Mehrfach-Hängehefter »Kredit und Personal«, Ausführung: für die geheftete Ablage im DIN A4-Format, 4 Unterteilungen mit je einer Heftung, mit Metallschiene, Dehntasche am Rückflügel, Vollsichtreiter und Beschriftungsschild, Material: Recycling-Kraftkarton, Papiergewicht: 230 g/m², Inhalt pro Pack: 5 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Banken und unvollkommener Wettbewerb
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Während eine über Jahrzehnte geführte Diskussion um die "Macht der Banken" tief im öffentlichen Bewusstsein verwurzelt war, hat sich die Diskussion in jüngster Zeit geradezu in ihr Gegenteil verkehrt. So wird seit einiger Zeit der "überbordende Wettbewerb" für die Ertragsschwäche der deutschen Banken verantwortlich gemacht und als wesentliches Strukturproblem gesehen.Karl-Hermann Fischer untersucht die Bedeutung der Wettbewerbsintensität im Bankenmarkt insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Deutschland. Fragen der räumlichen Marktabgrenzung sowie der Bedeutung lokaler Bankenmärkte spielen dabei eine wichtige Rolle. Auf der Basis robuster Hypothesen der Oligopoltheorie analysiert der Autor die Auswirkungen lokaler Bankenkonzentration und deren Veränderung durch Fusionen auf Kredit- und Einlagezinsen. Ein weiteres zentrales Thema ist die Bedeutung des Bankenwettbewerbs für das Zustandekommen langfristiger informationsintensiver Kundenbeziehungen und die Verfügbarkeit von Krediten für KMU.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
ELBA Kredit- und Personalhefter 100333017 »chic...
Highlight
18,31 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Kredit- und Personalhefter »chic ultimate« 100333017, Ausführung: für die geheftete Ablage, mit 5 Heftmechaniken, Dehntasche am Rücken und 5 Trennblättern, Material: Chanson-Karton, Papiergewicht: 240 g/m², Farbe: anthrazit/farbige Taben, Inhalt pro Pack: 3 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Ökonomische Glaubensfragen
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fragen des "Glaubens" berühren unmittelbar ökonomische Probleme, ist wirtschaftliches Handeln doch vielfältig geprägt und beeinflusst von Prognosen und Annahmen, Überzeugungen und Ängsten - all dies eingebettet in kulturelle Muster und ethische Bezüge. Besonders markant treten diese Phänomene im Umgang mit Krediten hervor, da der Kredit sogar wortwörtlich eine Frage des "Glaubens" ist.Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes befassen sich in ihren Beiträgen mit christlichem und jüdischem Kleinkredit im Spätmittelalter, ist doch die Geldleihe eng mit der Geschichte der christlich-jüdischen Beziehungen verknüpft. Untersucht werden Städte nördlich und südlich der Alpen, insbesondere Frankfurt, Konstanz und Basel sowie Kommunen Ober- und Mittelitaliens, im Zeitraum zwischen dem 14. und dem 16. Jahrhundert. Im Mittelpunkt stehen die Beziehungen zwischen Gläubigern und Schuldnern, die damit verbundenen Praktiken der Vergabe, Absicherung und Rückzahlung von Krediten, die daraus resultierenden mikroökonomischen Strukturen örtlicher Kapitalmärkte sowie das Verhältnis von christlicher und jüdischer Geldleihe.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
OTTOOFFICE STANDARD Mehrfach-Hängehefter »Kredi...
Beliebt
15,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Mehrfach-Hängehefter »Kredit und Personal«, Ausführung: für die geheftete Ablage im DIN-A4-Format, mit 4 Heftmechaniken, Metallhängeschiene, Dehntasche am Rücken, Reitern und Beschriftungsschildchen, Papiergewicht: 230 g/m², Material: Recycling-Kraftkarton, Inhalt pro Pack: 5 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Bedeutung und Auswirkung des Ratings für de...
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Mannheim (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Zitate wie beispielsweise 'Das wichtige Thema Rating ist im Mittelstand noch immer angstbesetzt', sowie 'Neuere Unternehmensbefragungen bestätigen inzwischen, dass die Kreditwirtschaft bereits jetzt bei Krediten gegenüber dem Mittelstand zurückhaltend ist', stehen stellvertretend für eine ganze Reihe ähnlicher Aussagen, die in der letzten Zeit häufig zu vernehmen waren. Darüber hinaus kam eine im Frühjahr 2002 durchgeführte Untersuchung der Haarmann Hemmelrath Management Consulting GmbH in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Merseburg zu dem Ergebnis, dass erst 59 Prozent der befragten Mittelstandsunternehmen von sich selbst behaupten, dass sie auf Ratings vorbereitet sind. Wohlgemerkt handelt es sich hier um eine Selbsteinschätzung und es kann vermutet werden, dass noch mehr Mittelständler nur unzureichend auf Ratings vorbereitet sind. Vor diesem Hintergrund werde ich mich in der folgenden Arbeit dem Thema Rating widmen. Ziel der Arbeit ist dabei, die Bedeutung des Ratings, das Ratingverfahren an sich und die Auswirkungen des Ratings für mittelständische Unternehmen aufzuzeigen. Dazu werde ich zunächst in Kapitel II die Begriffe Mittelstand und Rating definieren, historische Hintergründe aufzeigen und kurz auf die Unterscheidung zwischen internen und externen Ratings eingehen. Im weiteren Verlauf der Arbeit werde ich mich dabei, soweit nicht anders erwähnt und inhaltlich von Bedeutung, lediglich auf das bankinterne Kredit- Rating beziehen, da dieses in Zukunft die grösste Bedeutung für den Mittelstand haben wird. Im Anschluss werde ich Aufbau und Ablauf des bankinternen Rating beschreiben sowie Möglichkeiten darlegen, wie sich ein Unternehmen optimal auf solch einen Ratingprozess vorbereiten kann. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in Kapitel 5, in welchem ich die Bedeutung und Auswirkungen des Ratings für die mittelständischen Unternehmen anhand von unterschiedlichen Aspekten darstellen werde. Zur Verdeutlichung der Zusammenhänge sollen Beispiele aus der Praxis, sowie Übersichten und Checklisten diese Arbeit nicht nur ergänzen, sondern auch zum besseren Verständnis beitragen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
OTTOOFFICE STANDARD Mehrfach-Hängehefter »Kredi...
Beliebt
15,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Mehrfach-Hängehefter »Kredit und Personal«, Ausführung: für die geheftete Ablage im DIN-A4-Format, mit 4 Heftmechaniken, Metallhängeschiene, Dehntasche am Rücken, Reitern und Beschriftungsschildchen, Papiergewicht: 230 g/m², Material: Recycling-Kraftkarton, Inhalt pro Pack: 5 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Ökonomische Glaubensfragen
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fragen des 'Glaubens' berühren unmittelbar ökonomische Probleme, ist wirtschaftliches Handeln doch vielfältig geprägt und beeinflusst von Prognosen und Annahmen, Überzeugungen und Ängsten - all dies eingebettet in kulturelle Muster und ethische Bezüge. Besonders markant treten diese Phänomene im Umgang mit Krediten hervor, da der Kredit sogar wortwörtlich eine Frage des 'Glaubens' ist. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes befassen sich in ihren Beiträgen mit christlichem und jüdischem Kleinkredit im Spätmittelalter, ist doch die Geldleihe eng mit der Geschichte der christlich-jüdischen Beziehungen verknüpft. Untersucht werden Städte nördlich und südlich der Alpen, insbesondere Frankfurt, Konstanz und Basel sowie Kommunen Ober- und Mittelitaliens, im Zeitraum zwischen dem 14. und dem 16. Jahrhundert. Im Mittelpunkt stehen die Beziehungen zwischen Gläubigern und Schuldnern, die damit verbundenen Praktiken der Vergabe, Absicherung und Rückzahlung von Krediten, die daraus resultierenden mikroökonomischen Strukturen örtlicher Kapitalmärkte sowie das Verhältnis von christlicher und jüdischer Geldleihe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
OTTOOFFICE STANDARD Mehrfach-Hängehefter »Kredi...
Unser Tipp
15,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Mehrfach-Hängehefter »Kredit und Personal«, Ausführung: für die geheftete Ablage im DIN A4-Format, 4 Unterteilungen mit je einer Heftung, mit Metallschiene, Dehntasche am Rückflügel, Vollsichtreiter und Beschriftungsschild, Material: Recycling-Kraftkarton, Papiergewicht: 230 g/m², Inhalt pro Pack: 5 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Österreichische KMU und Basel II
112,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) bilden in Österreich die Mehrheit aller am Markt agierenden Unternehmen. Da sich diese häufig durch die Aufnahme von Krediten finanzieren, widmet sich diese Arbeit den Richtlinien ,,Basel II', welche im Juni 2004 fertig gestellt wurden und die Kreditvergabe durch Banken regeln. Davon sind Unternehmen betroffen, die einen Kredit aufnehmen wollen, da die Kosten auf sie übergewälzt werden. In einem ersten Schritt werden die Richtlinien analysiert, mit besonderem Augenmerk auf die verschiedenen Rating-Verfahren. Danach werden die Auswirkungen auf österreichische KMU dargestellt. Der letzte Teil dieser Arbeit widmet sich möglichen Finanzierungsalternativen, sowie deren Auswirkungen auf ein eventuelles Rating. Die Ergebnisse zeigen, dass Unternehmen, die sich in Liquiditätsschwierigkeiten befinden, mit höheren Kreditkosten rechnen müssen, allerdings ergibt sich für liquide Unternehmen der Vorteil von geringeren Kreditkosten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
ELBA Kredit- und Personalhefter 100333017 »chic...
Top-Produkt
18,31 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Kredit- und Personalhefter »chic ultimate« 100333017, Ausführung: für die geheftete Ablage, mit 5 Heftmechaniken, Dehntasche am Rücken und 5 Trennblättern, Material: Chanson-Karton, Papiergewicht: 240 g/m², Farbe: anthrazit/farbige Taben, Inhalt pro Pack: 3 Stück

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Kreditderivate und Kreditrisikomanagement
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Kreditgeschäft ist einer der wichtigsten Tätigkeitsbereiche deutscher Banken, auch wenn die letzten Jahre durch stetig steigende Insolvenzzahlen geprägt waren. Bekannte Beispiele wie Worldcom, Enron auf internationaler Ebene oder Kirch Media, Fairchild Dornier, Babcock Borsig in Deutschland sind ein Indiz für die weltweit ansteigende Bedeutung des Kreditrisikos. Auch die jüngsten Turbulenzen in den südostasiatischen, lateinamerikanischen und osteuropäischen Märkten, bedingt durch eine rasante Verschlechterung der Bonitätseinschätzung, haben zu erheblichen Verlusten in den Portfolios der Banken geführt. Durch die Liberalisierung und Globalisierung der Finanzmärkte hat sich in den letzten Jahren der Wettbewerb im Finanzsektor zunehmend verstärkt. Zugleich suchten immer mehr Unternehmen mit hoher Kreditqualität durch die Emission von Unternehmensanteilen den direkten Weg an den Kapitalmarkt. Dies führte zu einem steigenden Druck auf die Kreditmargen der Banken. Gute Margen konnten oft nur bei solchen Krediten erzielt werden, die mit einem höheren Ausfallrisiko behaftet waren, woraus aber eine gefährliche Konzentration dieser Kredite in den Portfolios resultiert. Um einerseits den verschärften Wettbewerb zu bestehen und andererseits die strengeren Eigenkapitalanforderungen der Bankenaufsicht zu erfüllen, sind die Banken gezwungen, ein effizientes Risikomanagement zu installieren, welches ermöglicht, Risiken so zu steuern, dass die Rentabilität der Bankgeschäfte sichergestellt ist. Inzwischen gehören Kreditderivate im Banken- und Finanzsektor zu den Standardinstrumenten für das Risikomanagement von Instituten. Sie haben grundsätzlich das Potential, die Risikoallokation sowohl innerhalb einer Volkswirtschaft als auch auf globaler Ebene zu verbessern und die Stabilität von Banken- und Finanzmärkten zu erhöhen. Allerdings sind mit Kreditderivaten auch Risiken verbunden. Während vieles dafür spricht, dass der Nutzen von Kreditderivaten ihre Kosten übersteigt, hängt das endgültige Urteil von einer Abwägung ihrer Vor- und Nachteile ab. Gang der Untersuchung: Ziel dieser Arbeit ist, Kreditderivate hinsichtlich ihrer Anwendungsmöglichkeiten und Behandlung im Risikomanagement einer Bank zu untersuchen. Im Kapitel 2 werden die Begriffe ¿Kredit¿, ¿Kreditrisiko¿ und ¿Credit Spread¿ näher erläutert, da sie für diese Arbeit von elementarer Bedeutung sind. Kapitel 3 beschäftigt sich ausführlich mit dem Markt für Kreditderivate. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Twelve South Foliocase im Buchformat »BookBook ...
Unser Tipp
69,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

BookBook for iPhone 7 ist eine einzigartige, exklusiv für das iPhone gefertigte Leder-Schutzhülle, welche Platz lässt für Bargeld, Ausweise und Kreditkarten. Das Ledercase ist handgefertigt im Retro-Look. BookBook besitzt ein praktisches Fenster, formatiert für z. B. Personalausweis. Weiterhin gibt es 4 Steckplätze für Kredit- und EC Karten und ein vertikales Fach für Bargeld. Die BookBook Leder-Schutzhülle ist mit weichem Stoff ausgeschlagen und schützt das iPhone durch ein Hardcover. Das iPhone wird von einem innen eingesetzten Gummi-Klip festgehalten. Der Klip kann bei Bedarf von der Lederhülle abgenommen und getrennt benutzt werden.

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot